Fritz-Haber-Institut

Elektroniklabor

english  english version

ELAB >> Standardgeräte >>

Trennverstärker


Bei vielen Messaufbauten lässt es sich nicht vermeiden, dass Masse- oder Erdschleifen entstehen oder durch induktive oder kapazitive Kopplungen 50Hz-Einstreuungen entstehen, so dass vernünftige Messungen nicht möglich sind.
Diese Trennverstärker können auch eingesetzt werden, wenn das Messsignal auf hohem Potential liegt und somit nicht direkt weiterverarbeitet werden kann.
Sie haben die Verstärkung v=1 und besitzen eine Spannungsfestigkeit (primär-sekundär) von 1500V. Alternativ gibt es aktive Trennverstärker mit höherer Spannungsfestigkeit (bis ca. 3kV).

Blockschaltbild: Trennverstärker

Adresse: Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Faradayweg 4-6, 14195 Berlin, Germany
Elektroniklabor - Laborleiter Georg Heyne
Tel: +49 30 8413 3307, Fax: +49 30 8413 3301, E-Mail: ELAB@fhi-berlin.mpg.de