Fritz-Haber-Institut

Elektroniklabor

english  english version

ELAB >> Standardgeräte >>

50-Hz Bandsperre (-60dB)


Diese Bandsperre (Kerbfilter) kann überall dort eingesetzt werden, wo auf den Messsignalen starke 50Hz-Störungen vorhanden sind und diese auf andere Weise nicht beseitigt werden können. Die Flanken der Dämpfung sind sehr steil und die Mittenfrequenz beträgt exakt 50,0Hz, sodass das Messsignal möglichst wenig verfälscht wird und alle anderen Frequenzanteile weitgehend ungedämpft übertragen werden. Die analoge Bandbreite beträgt ca. 30kHz.
Ein Störsignal mit einer Frequenz von 50Hz wird bei diesem Filter um 60dB gedämpft, das bedeutet 1000fache Dämpfung!
Ist beispielsweise ein Gleichspannungssignal mit einer Amplitude von 100mV von einer 50Hz-Brummspannung von 10V überlagert, kann dieses Gleichspannungssignal mit Hilfe dieses Filters gemessen werden.

Grafik: Frequenzgang

Adresse: Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Faradayweg 4-6, 14195 Berlin, Germany
Elektroniklabor - Laborleiter Georg Heyne
Tel: +49 30 8413 3307, Fax: +49 30 8413 3301, E-Mail: ELAB@fhi-berlin.mpg.de