FHI Centenary Group
Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft
Centennial Project
FHI Centenary Group
     AC   CP   MP   PC   TH     MPG

Links

english deutsch

Kolloquium zur Geschichte des Fritz-Haber-Instituts

Die Kolloquiumsreihe zur Geschichte des Fritz-Haber-Instituts ist Teil der Vorbereitungen auf die Hundertjahrfeier des Instituts 2011.

Die Veranstaltungen finden in der Regel im Seminarraum der Haber Villa (Berlin-Dahlem) statt, Eingang neben der Hittorfstraße 24 (auch durch die Institutseinfahrt, Faradayweg 4-6, zu erreichen). (vgl. den FHI Lageplan)

Die nächste Veranstalltung findet am

Dienstag, 28. Juni 2011, um 16.00 s.t. statt:

Quantenphysik im Haberschen Institut

Referent: Prof. Dieter Hoffmann (Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte) (Zusammenfassung).



  • Dienstag, 31. Mai 2011, um 16.00 s.t.:
Bauten für die Wissenschaft – der kaiserliche Hofarchitekt Ernst von Ihne und seine Bauten für die Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft in Dahlem
Referent: Dr. Franziska Jenrich (Freie Universität Berlin) (Zusammenfassung)
  • Dienstag, 26. April 2011, um 16.00 s.t.:
Entstehung und Wandel der Physikalischen Chemie von der Mitte des 18. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts
Referent: Prof. Hans-Georg Bartel (Humboldt Universität zu Berlin) (Zusammenfassung)
  • Dienstag, 29. März 2011, um 16.00 s.t.:
Die Gerischer-Zeit am FHI
Referent: Dr. Thomas Steinhauser (Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin) (Zusammenfassung)
  • Dienstag, 22. Februar 2011, um 16.00 s.t.:
Fritz Haber und Clara Immerwahr – Leben und Wirken, Lernen aus der Geschichte
Referent: Prof. Dr. Dieter Wöhrle (Universität Bremen) (Zusammenfassung)
  • Dienstag, 25. Januar 2011, um 16.00 s.t.:
Like Gold from Seawater: The peculiar successes of the Kaiser Wilhelm Institute for Chemistry and Electrochemistry in the Weimar Era
Referent: Dr. Jeremiah James (Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin) (Zusammenfassung, eng.)
  • Dienstag, 30. November 2010, um 16.00:
New Developments in the History of WWI Science
Referent: Dr. Jeremiah James (Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft) (Zusammenfassung, eng.)
British WWI Submarine Research, or why Rutherford did not invent the sonar?
Referent: Dr. Shaul Katzir (Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte & Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft) (Zusammenfassung, eng.)
  • Dienstag, 26. Oktober 2010, um 16.00 s.t.:
The Happiest Years of His Life: Michael Polanyi and the Fritz Haber Institute 1923-1933
Referent: Prof. Mary Jo Nye (Oregon State University, U.S.A.) (Zusammenfassung, eng.)
  • Dienstag, 5. Oktober 2010, um 16.00 s.t.:
Quantenphysik im Haberschen Institut
Referent: Prof. Dieter Hoffmann (Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte) (Zusammenfassung)
  • Dienstag, 25. Mai 2010, um 16.00 s.t.:
Die Entwicklung der Abteilung für Elektronenmikroskopie aus persönlicher Sicht
Referent: Prof. Elmar Zeitler (Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin) (Zusammenfassung)
  • Dienstag, 27. April 2010, um 16.00 s.t.:
The Farkas Brothers and the Hungarian Network at Fritz Haber’s Institute
Referent: Dr. Gábor Palló (Hungarian Academy of Sciences, Budapest) (Zusammenfassung, eng.)
  • Dienstag, 30. März 2010, um 16.00 s.t.:
Eugene Paul (Jenő Pal) Wigner and the Berlin research network
Referent: Dr. Arianna Borrelli (Bergische Universität Wuppertal) (Zusammenfassung, eng.)
  • Dienstag, 23. Februar 2010, um 16.00 s.t.:
Der Direktor des Kaiser Wilhelm Instituts für physikalische Chemie Peter Adolf Thiessen und die Chemiewaffen-Forschung im NS-Regime
Referent: Dr. Florian Schmaltz (Historisches Seminar, Arbeitsgruppe Wissenschaftsgeschichte Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main) (Zusammenfassung)
  • Dienstag, 26. Januar 2010, um 16.00 s.t.:
James Franck und Fritz Haber
Referent: Dr. Jost Lemmerich (Berlin) (Zusammenfassung)
  • Dienstag, 01. Dezember 2009, um 16.00 s.t.:
Das KWI für Physikalische Chemie und Elektrochemie als 'NS-Musterinstitut'
Referent: Dr. Thomas Steinhauser (Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin) (Zusammenfassung)
  • Dienstag, 27. Oktober 2009, um 16.00 s.t.:
Ernst Ruska, Electron Microscopy, and the Fritz Haber Institute
Referent: Dr. Falk Müller (Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Historisches Seminar Wissenschaftsgeschichte) (Zusammenfassung, eng.)
  • Dienstag, 29. September 2009, 16:00 s.t.:
Chemistry's old and new elites in Nazi Germany:
the Nobel laureates Fritz Haber and Richard Kuhn

Referent: Prof. Ute Deichmann (Jacques Loeb Centre for the History and Philosophy of the Life Sciences, Ben-Gurion University of the Negev, Israel) (Zusammenfassung, eng.)
  • Dienstag, 30. Juni 2009, 16:00 s.t.:
Robert Havemann (1910-1982) und das KWI für Physikalische Chemie und Elektrochemie
Referent: Prof. Dieter Hoffmann (Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin)
  • Dienstag, 26. Mai 2009, 16.00 s.t.:
Adolf von Harnack - 'Kulturprotestantismus' an den Wurzeln der Kaiser Wilhelm Gesellschaft
Referent: Prof. Notger Slenczka (Humboldt Universität zu Berlin) (Zusammenfassung)
  • Dienstag, 28. April 2009, 16.00 s.t.:
Iwan Nikolà STRANSKI (1897- Sofia - 1979), vom Wissenschaftlichen Mitglied zum stellvertretenden Direktor - Ein Vierteljahrhundert aktiver Dienstzeit am Fritz-Haber-Institut
Referent: Dietmar Linke (Berlin) (Zusamenfassung)
  • Dienstag, 31. März 2009, 16.00 s.t.:
Fritz Habers "Chef des Stabes" Hartmut Kallmann - 1933 entlassen, 1948 emigriert
Referent: Dr. Stefan L. Wolff (Deutsches Museum München) (Zusammenfassung, eng.)

© FHI

EditUploadLogoutEdit SideBar      Address: Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Faradayweg 4-6, 14195 Berlin, Germany