Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft  

Department of Inorganic Chemistry
  

Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin und Potsdam — 24. Juni 2017  
LNdW 2017:
Abt. Anorganische Chemie
 
Unsere Abteilung
Wasserstoff - die Nr. 1
Überall Ka-ta-ly-se
Unendlich viel Energie
Wirklich pures Gold ...
Blick durchs Mikroskop
Das Elektronenmikroskop
Ruska-Museum
Kinder-Bastel-Ecke
 
Wir über uns
Die Abteilung Anorganische Chemie erforscht Prozesse der heterogen katalysierten Stoffumwandlung. Dabei kommen Methoden zur Anwendung, die Einblicke in Mechanismen des katalytischen Prozesses selbst auf atomarer Ebene gewähren. Untersucht wird zum Beispiel der Mechanismus von Katalysatoren für die Methanol-Reformierung wie auch der Wassergas-Shift-Reaktion. - Beides Prozesse, die im Rahmen der Wasserstofftechnologie eine Rolle spielen.

Anlässlich der Langen Nacht der Wissenschaften bietet die Abteilung Anorganische Chemie einen Überblick der physikalischen und chemischen Grundlagen zur Nutzung von Wasserstoff als Energieträger.


Die Aussicht auf den Campus vom Viewpoint.

(für größere Dartsellung auf das Bild klicken)


Exponate und Versuche veranschaulichen dem Besucher Entwicklungen und Techniken der Wasserstoffwirtschaft: Mit einem Stirlingmotor werden prinzipielle Gesetzmäßigkeiten der Energieumwandlung demonstriert. Eine Brennstoffzelle zeigt den aktuellen Stand der Technik.

Die künftige Umstellung auf Wasserstoff als Treibstoff würde Kraftfahrzeuge ohne Emission ermöglichen.

In den heutigen Fahrzeugen helfen noch nachgeordnete Abgasreinigungssysteme, schädliche Emissionen zu reduzieren - der 3-Wege-Katalysator für den Otto-Motor und der Rußpartikelfilter für den Diesel-Motor. Die Abteilung Anorganische Chemie demonstriert mit ihren analytischen Methoden Wirkungsweise und Grenzen dieser Technologie.

Anhand fundamentaler Zusammenhänge wird dargelegt, dass der Effektivität oder dem Wirkungsgrad eines Prozesses prinzipielle Schranken gesetzt sind - man kann die Natur nicht überlisten, ihren Grenzen aber mit ausgefeilter Technik, zum Beispiel unter Einsatz geeigneter Katalysatoren, sehr nahe kommen.

Das AC-Team auf einem Ausflug in Dessau.

(für größere Dartsellung auf das Bild klicken)
Mehr über unsere Arbeit:
Einführung: Abteilung Anorganische Chemie.    
 
   Impressum • © FHI - AC
   Webmaster: Olaf Trunschke
Address: Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Faradayweg 4-6, 14195 Berlin, Germany    
Abteilung Anorganische Chemie - Direktor Prof. Dr. Robert Schlögl    
Tel: +49 30 8413 4404, Fax: +49 30 8413 4401, E-Mail: acsek@fhi-berlin.mpg.de