Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft  

Department of Inorganic Chemistry
  

Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin und Potsdam — 24. Juni 2017  
LNdW 2017:
Abt. Anorganische Chemie
 
Unsere Abteilung
Wasserstoff - die Nr. 1
Überall Ka-ta-ly-se
Unendlich viel Energie
Wirklich pures Gold ...
Blick durchs Mikroskop
Das Elektronenmikroskop
Ruska-Museum
Kinder-Bastel-Ecke
 
Unendlich viel Energie?!
Photovoltaik – vom Halbleiter zur Anlage
Halbleiter sind Festkörper, die unter bestimmten Bedingungen (meist tiefe Temperaturen) isolieren, also keinen Strom leiten, und unter wieder anderen Bedingungen (Raumtemperatur) Strom leiten. Der Klassiker unter den Halbleitern ist das Silizium.

Neben diesem elementaren Halbleiter gibt es aber auch Halbleiter aus chemischen Verbindungen, die Verbindungshalbleiter. In diese Gruppe fallen viele der Materialien, mit denen aktive Schichten für Solarzellen entwickelt werden.
Halbleiter
Endliche Energievorräte – unendlich viel Sonne!
Wir gewinnen unsere meiste Energie aus fossilen (Kohle, Öl, Gas) sowie atomaren Energieträgern. Auch wenn die Dauer, wie lange diese noch reichen, je nach Standpunkt und Interesse unterschiedlich geschätzt wird, so ist eines doch klar: früher oder später gehen sie zu Neige.

Die Erneuerbaren Energien sind im Gegensatz dazu zumindest in der menschlichen Zeitskala dauerhaft verfügbar. Neben Wind, Wasser, Biomasse und Erdwärme spielt die Sonne eine zentrale Rolle. Wir wollen Ihnen daher heute die Forschung im Bereich Photovoltaik, der Umwandlung von Sonnenlicht in Strom, vorstellen.

Mehr über Photovoltaik:   
Halbleiter
   Impressum • © FHI - AC
   Webmaster: Olaf Trunschke
Address: Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Faradayweg 4-6, 14195 Berlin, Germany    
Abteilung Anorganische Chemie - Direktor Prof. Dr. Robert Schlögl    
Tel: +49 30 8413 4404, Fax: +49 30 8413 4401, E-Mail: acsek@fhi-berlin.mpg.de